Angehörige

Vertraut sich ein Transmensch seinen Angehörigen an, beginnt für diese genauso ein Weg, mit dessen Transsein umgehen zu müssen. Vielen fällt dies nicht von Anfang an leicht.
Daher bietet TGNS regelmässig eine Austauschmöglichkeit (siehe Agenda -> TGNS-Angehörigen-Treffen) an für Eltern, Geschwister, PartnerInnen, Cousinen, Gottis, Opas – kurz, alle unsere Liebsten. Treffen, an denen Sorgen und Freuden beredet, Tipps und Informationen ausgetauscht und Kontakte geknüpft werden können.

Die Gesprächsrunden werden geleitet von einem Angehörigen. Partner_innen von Transmenschen haben die Möglichkeit sich nach der Begrüssung in einem separaten Raum, ebenfalls begleitet, über ihre spezifischen Themen auszutauschen. Manchmal sind Mitglieder von TGNS zu Gast, die Auskunft zu Fachfragen geben können.

Eine Anmeldung zu den Treffen ist nicht notwendig. Alle Angehörigen sind herzlich willkommen, unabhängig davon, wie weit sie auf ihrem persönlichen Weg im Umgang mit dem Thema Trans* sind. Das Angebot richtet sich jedoch ausdrücklich nicht an Transmenschen. Es ist uns wichtig, einen Raum zu bieten, an dem Angehörige unter sich sein können.

Zudem stehen verschiedene Elternpaare wie auch Partner_innen anderen Angehörigen ausserhalb der Gruppentreffen zur Verfügung, um in einem direkten Gespräch von ihren Erfahrungen zu berichten. Wenden Sie sich hierzu an hc.sn1511041738gt@of1511041738ni1511041738.

Die Termine für die Angehörigentreffen im Jahr 2017 sind am  4. November.

Im Jahr 2018 sind die Termine 20. Januar, 07. April, 23. Juni und 20. Oktober.

Online-Forum für Angehörige

Ihr Anliegen können Sie auch jederzeit im Online-Forum für unter https://angehoerige.tgns.ch besprechen. Wenn Sie mitschreiben möchten, sollten Sie sich registrieren und kurz vorstellen. Das Forum wird moderiert von Angehörigen und erleichtert speziell auch Menschen an entfernteren Orten die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch.

Neu: Ratgeber für Angehörige

Stark! - Ein Ratgeber für Angehörige von TransmenschenSpeziell für Angehörige, die sich neu mit dem Thema Trans* befassen, gibt es einen mehrseitigen Ratgeber, der von Angehörigen verfasst wurde und auf ihren Erfahrungen und Empfehlungen basiert:

Stark! Ein Ratgeber für Angehörige von Transmenschen

 

 

Literatur

Kommentare sind geschlossen.