Neuer Geschäftsleiter bei TGNS

Omar Blangiardi ist seit Juli neuer Geschäftsleiter bei TGNS. Er ist 37 Jahre alt und lebt in Bern. Omar hat ursprünglich Polygraf gelernt, bevor er am Institut Kunst der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel studierte. Im 2015 hat er das CAS «Kulturmanagement Praxis» in Luzern erlangt.

Omar hat Konzertreihen und Kunstprojekte organisiert, ausserdem ist er LGBT-aktivistisch tätig, so zum Beispiel am Queersicht-Filmfestival. Als Künstler hat er u.a. in der Kunsthalle Basel, im Aargauer Kunsthaus, im Sprengel Museum Hannover ausgestellt und mehrere Atelierstipendien erhalten.

Omars Muttersprachen sind Deutsch und Italienisch, wir freuen uns daher sehr, dass wir nun auch unsere Mitglieder im Tessin besser ansprechen können.

In seinen eigenen Worten:
Für eine pluralistische Gesellschaft sind die gänzliche Akzeptanz von Transmenschen und damit einhergehend die Achtung ihrer Menschenrechte unabdingbar. Die Vielfalt der Geschlechter, der sexuellen Orientierungen und der Formen des Zusammenlebens sollen zur Selbstverständlichkeit werden. Nicht zuletzt muss die Bevölkerung über die Themen Diskriminierung und Gewalt gegenüber Transmenschen informiert sowie hierauf sensibilisiert werden. Für diese Ziele möchte ich mich in Zukunft bei TGNS engagieren.

Der TGNS-Vorstand begrüsst Omar Blangiardi sehr herzlich und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

Dieser Beitrag wurde unter Community, Home, Portrait, Verein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.